<- WideCap (Windows) Inhalt Transparent Proxy ->

proxychains für Linux / UNIX

Das Tool proxychains können sie als Proxyfier unter Linux und UNIX nutzen, um den Traffic von Internet Anwendungen zu anonymisieren, die keine Proxy Konfiguration bieten. Es ist in allen Linux- und UNIX-Distributionen enthalten. Wie alle anderen Proxifier Tools kann man auch proxychains nur in Verbindung mit den Premium-Diensten nutzen.

Installation

Sie können die bevorzugte Softwareverwaltung Ihrer Linux Distribution nutzen, um proxychains zu installieren. Unter Debian/Ubuntu kann man dafür folgendes Kommando nutzen: > sudo aptitude install proxychains

Anschließend erstellt man eine Konfigurationsdatei mit folgendem Inhalt und speichert sie unter $HOME/.proxychains/proxychains.conf strict_chain
proxy_dns
[ProxyList]
http 127.0.0.1 4001

Um den Traffic beliebiger Anwendungen mit JonDonym zu anonymisieren, startet man die Anwendung unter Kontrolle von proxychains. Eine unbeobachtete Administration eines Servers mittels SSH ist möglich mit: > proxychains ssh user@server.tld

Den Instant Messenger Kopete oder den YouTube Downloader Minitube kann man nun auch mit JonDonym nutzen: > proxychains kopete
> proxychains minitube

Für häufige Nutzung kann man eine Menüpunkt im Startmenü erstellen.

DNS Server konfigurieren

Standardmäßig nutzt proxychains den DNS-Server 4.2.2.2 für die Auflösung von DNS-Namen. Dieser DNS-Server ist aber nicht mehr für öffentliche Nutzung gedacht und arbeitet häufig instabil. Wir empfehlen daher, einen anderen DNS-Server zu konfigurieren. Die Konfiguration kann im Script /usr/lib/proxychains3/proxyresolv (Debian, Ubuntu) oder /usr/bin/proxyresolv (SuSE, Redhat) angepasst werden. Öffnen Sie die Datei mit einem Texteditor und ändern Sie den Eintrag für DNS_SERVER: DNS_SERVER=89.104.194.142

Eine kurze Liste unzensierter DNS-Server, die man nutzen könnte:

 

<- WideCap (Windows) Inhalt Transparent Proxy ->