<- Einleitung Inhalt proxychains (Linux) ->

Anwendungen mit ProxyCap anonymisieren (Windows)

Mit Hilfe von ProxyCap können Sie Flash-Videos anonym im Browser betrachten und weitere Anwendungen ohne Unterstützung für Proxys anonym nutzen. In der Regel können diese Anwendungen nur mit den Premiumdiensten genutzt werden, da sie Protokolle verwenden, welche nicht die auf den freien Kaskaden freigegebenen Ports 80 und 443 nutzen.

Installation von ProxyCap

ProxyCap steht für Windows und MacOS auf der Downloadseite des Anbieters als Trial-Version zur Verfügung. Man kann diese Version 30 Tage kostenlos testen. Um ProxyCap dauerhaft freizuschalten benötigen Sie einen Lizenz-Key.

Installation: Starten Sie nach dem Download den MSI-Installer als Administrator und folgen Sie den Anweisungen.

Konfiguration von ProxyCap

Die Konfiguration erfolgt in 2 Schritten. Als erstes ist ein Proxy zu definieren. Danach können Sie im zweiten Schritt die Programme definieren, die mit diesem Proxy anonymisiert werden sollen. Bitte beachten Sie, dass die Einstellungen für ProxyCap nur als Administrator geändert werden können. Wenn sie ProxyCap als Nutzer mit eingeschränkten Rechten gestartet haben, müssen Sie es im Task-Manager beenden (pcapui.exe) und mit Administrator­rechten starten.

  1. Proxy "JonDo" definieren

    Legen Sie im Fenster "Proxies" einen neuen Proxy für JonDonym an. Klicken Sie auf den Button "New".

    ProxyCap: Proxy anlegen

    Der folgende Screenshot zeigt die Einstellungen des Proxies für JonDonym:

    ProxyCap: Proxy Einstellungen für JonDonym
  2. Regeln für Anwendungen erstellen, die anonymisiert werden sollen

    Danach können sie Regelsätze (rulesets) für Anwendungen erstellen, die anonymisiert werden sollen. Sie können z.B. eine Regel für aTubeCatcher hinzufügen (ein Programm zu Download und betrachten von YouTube Videos) oder beliebige andere Programme ohne oder mit fehler­haftem Proxy Support.

    Folgende Programme sind mit ProxyCap zu anonymisieren, wenn Sie Flash-Videos und -Applets sowie Java-Applets anonym im Browser Firefox nutzen möchten:

    • C:\Programme\Mozilla Firefox\firefox.exe

    • C:\Programme\Mozilla Firefox\plugin-container.exe

    • C:\Programme\Java\jre\java.exe

    Unter "Rules" können Sie die Programme hinzufügen und festlegen, wie sie zu anonymisieren sind. Einzelne Rules können aktiviert oder deaktiviert werden. Ist eine Rule deaktiviert, werden die betroffenen Programme ohne Anonymisierung verwendet, die Darstellung ist grau.

    ProxyCap 4

    Klicken Sie auf den Button "New", der im Screenshot markiert ist. Es öffnet sich ein Wizzard für die weiteren Einstellungen. Am Beispiel des Ruleset für Java zeigen die folgenden Screenshots die Einstellungen auf den verschiedenen Reitern.

    • Auf dem ersten Reiter "Action" wählen Sie den oben konfigurierten Proxy "JonDo".

      ProxyCap 10
    • Auf dem zweiten Reiter "Programs" wählen Sie das/die zu anonymisierende Programm(e). Sie können mehrere Programme (z.B. Java, Flash und Firefox) in einer Rule zusammenfassen:

      ProxyCap 11
    • Auf den Reitern "Ports", "IP-Addresses", "Hostnames" und "Transports" legen Sie üblicherweise fest, dass alle Internet­verbindungen dieser Programme über den Proxy zu routen sind.

      ProxyCap 12
    • Auf dem letzten Reiter "Name" geben Sie der Rule einen aussagekräftigen Namen, unter dem sie in der Liste erscheint:

      ProxyCap 13

Nutzen Sie in Zukunft javaw.exe, um Java-Programme ohne Anonymisierung zu starten.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass der Firefox-Verkehr in Zukunft über JonDonym anonymisiert wird, auch wenn Sie in der Proxy-Konfiguration von Firefox die Anonymisierung deaktivieren. Evtl. kann es zu Fehlverhalten kommen, wenn der JonDo-Client nicht läuft oder wenn Sie mit einer kostenfreien Kaskade verbunden sind. Die kostenfreien Kaskaden bieten keinen SOCKS-Support.

 

<- Einleitung Inhalt proxychains (Linux) ->